Kleidermotten bekämpfen

In der Natur gibt es nicht nur hässliche Kleidermotten, wie uns diese Tigermotte auf dem linken Foto eindrucksvoll beweist. Findet der Mensch jedoch plötzlich Löcher in der Kleidung, ist es mit der Liebe zur Natur schnell vorbei.

Man denkt sofort an lästige Kleidermotten die einem an die Wäsche gehen. Aber stammen diese Löcher auch wirklich von Motten? Schauen Sie sich die Stellen ganz genau an.

Kleidermotten hinterlassen Löcher mit einer starken Unregelmäßigkeit, sind also nicht Kreisrund sondern eher ausgefranzt. Oft finden sich die Löcher an unserer Kleidung an Stellen, die stark nach unserem Schweiß riechen. Lassen Sie daher getragene Wäsche niemals für Tage herumliegen, hängen Sie die getragene Wäsche nicht zurück in den Kleiderschrank.

Auch Kleidung, die wir nur wenige Stunden anhatten, die noch sauber und ungebraucht aussieht, sollte in der Wäsche wandern. Wir haben auf der Wäsche bereits unseren stark riechenden Schweiß hinterlassen. Kleidermotten können hervorragend riechen und finden auch kleinste Schweißspuren an unseren Kleidungen sofort.

Motten knabbern aber nicht nur an der Kleidung in unseren Schränken, sondern sie mögen auch Handtücher, Teppiche oder andere verschiedene Textilarten die in unserer Wohnung vorkommen.

 

Lebensweise der Kleidermotte

Die Eiablage findet bereits zu Beginn im ungünstigsten Fall im Kleiderschrank statt. Die Motte legt die winzigen nur 0,5 Millimeter großen weißen Eier an einem geschützten Ort ab. Bis die Larve entwickelt ist und schlüpft dauert es jetzt  nur 2 Wochen. Kaum geschlüpft muss die Larve sofort fressen um nicht zu verhungern. Die Larven einer Lebensmittelmotte benötigen für ihr Wachstum wichtige Proteine wie Keratin, das vor allem in organischen Produkten wie Wolle, Federn, Hautschuppen oder auch unseren Haaren vorkommt.

Bevorzugte Plätze für die Eiablage sind daher nicht nur unsere Kleiderschränke, sondern auch die Nester von Vögeln oder der Bau von Säugetieren. Die Larve benötigt vom Larvenstadium bis hin zur Erwachsenen Motte etwas 8 Wochen. Zur Verpuppung sucht sie sich einen trockenen, Lichtgeschützen Platz. Sollte es durch irgendwelche negativen Einflüsse nötig sein, kann die Verpuppung auch über Monate bis hin zu einem Jahr ausgedehnt werden. Auch das macht es so schwer, Motten wirklich komplett zu beseitigen.

Eine geschlüpfte und fertig entwickelte Lebensmittelmittotte lebt dagegen nur wenige Tage. Die Partnersuche und Fortpflanzung steht in diesem Lebensabschnitt daher auch an allererster Stelle. Findet die weibliche Kleidermotte einen Geschlechtspartner, kann sie bis zu 300 Eier ablegen und schon zwei Wochen später schlüpft die nächste Generation und der Prozess beginnt von vorne.


Was tun bei Befall von Kleidermotten

1. Waschen Sie den Kleiderschrank gründlich aus.

Zusätzlich können Sie Ecken und Ritzen mit einem Föhn behandeln. Damit sich nicht erneut Kleidermotten im Kleiderschrank ansiedeln, können Sie Mottenpapier und/ oder Lavendelkissen oder andere Duftsäckchen (bspw. auch Kampfer) aufhängen. Mottenpapier im Kleiderschrank ist gesundheitlich unbedenklich, die früher verwendeten Mottenkugeln hingegen nicht. Wenn diese noch irgendwo angeboten werden, kaufen Sie diese bitte nicht.

2. Kleidermotten absaugen

Ritzen oder andere schlecht zugängliche Stellen z.B. unter dem Schrank, in Spalten, Türleisten können Sie auch mit dem Staubsauger absaugen.

3. Wäschestücke ausbürsten.

Waschen Sie die befallenen Kleidungsstücke. Achtung: Achten Sie beim Waschen auf die richtige Temperatur. Um die Motten abzutöten benötigt man höhere Temperaturen als die meisten Kleidungsstücke vertragen. Sollten Sie nicht sicher sein, fragen Sie in einer Reinigung oder Wäscherei wie bestimmte Textilien zu behandeln sind.

4. Mottenpapier gegen Kleidermotten auslegen

Einmal ausgelegt, wirkt Mottenpapier bis zu 6 Monaten vor Motten, Mottenbrut. Mottenpapier schützt Kleidungsstücke wie Mäntel, Jacken usw. und wirkt auch gegen Teppichkäfer. Vor Gebrauch sollte stets die Kennzeichnung und Produktinformation gelesen werden. Mottenpapier ist gesundheitlich unbedenklich und ist geeignet für extra große Fangflächen und ist geruchslos.

5. Duftöle aufstellen

Duftöle in den Richtungen Lavendel, Nelke oder Orange in Schälchen im Kleiderschrank aufstellen.

6. Pheromonfallen (Sexuallockstoff) aufstellen

Pheromonfallen dienen auch dazu, festzustellen ob überhaupt ein Mottenbefall vorliegt.
Man legt eine solche Pheromonfalle aus und stellt schnell fest, ob sich Motten in Schrank und Ecken verkrochen haben. Pheromonfallen haben eine Reichweite von bis zu 30 Quadratmetern. Daher genügt es eine einzige Falle pro Raum aufzustellen. Achten Sie darauf keine Pheromonfallen in der Nähe von Fenstern aufzustellen, Kleidermotten von draußen könnten dadurch angelockt werden.

7. Fliegengitter an Fenster und Türen anbringen

Ein zusätzlicher Schutz gegen Kleidermotten von draußen sind Insektengitter, die es für alle gängigen Fenster und Türen gibt. Einfache Anwendung vom Klettverschluss bis zum fertigen Bausatz mit Alu-Spannrahmen schützt so vor dem Eindringen der lästigen Motten.

8. Auf Mottenkugeln verzichten

Sehr bekannt sind Mottenkugeln. Jeder kennt den Geruch und bringt ihn sofort mit einem Kleiderschrank in Verbindung. Allerdings sind Mottenkugeln Gesundheitsschädlich und und giftig. Mehr zu den Gründen warum Sie auf Mottenkugeln verzichten sollten finden Sie hier.


9. Schlupfwespen gegen Kleidermotten einsetzen

Bei schwerem Befall sollte man auch über den Einsatz von sogenannten Nützlingen, in diesem Falle Schlupfwespen, einzusetzen. Die natürlichen Feinde der Lebensmittelmotten werden zur biologischen Bekämpfung eingesetzt. Bei einer Größe von nur ca. 0,4 mm sind Schlupfwespen kaum zu erkennen. Sie nutzen die Motteneier zu Ablage ihren eigenen Eier. Die Motteneier sterben darauf einfach ab. Schlupfwespen sind für Mensch und Tier völlig ungefährlich und auch nicht lästig. Auf völlig natürliche Weise verschwinden diese wieder, sobald es keine Motteneier mehr zur Eiablage gibt.

Im Fachmarkt gibt es Schlupfwespen für den Einsatz gegen Kleidermotten auf vorbereiteten Kärtchen. Diese einfach in den betroffen Vorratsschrank legen, die Karten nach wenigen Wochen tauschen und diesen Vorgang mehrmals wiederholen.


Empfehlung: Schlupfwespen gegen Motten

Bestellen Sie Schlupfwespen gegen Kleidermotten bequem hier im Internet. Sicher und bequem kommen diese per Briefsendung zu Ihnen nach Hause.


Empfehlung: Hilfsmittel um Kleidermotten zu bekämpfen

Wer effektiv Kleidermotten bekämpfen will findet viele Hilfsmittel die wirken. Am besten verzichtet man ganz auf Chemie und nutzt biologische nicht gefährliche Mittel.

1 Kommentar

  1. Doris

    Die Fliegengitter sind meisten nicht gegen Motten, da die Löcher zu groß sind und die ganz kleinen Motten da durch krabbeln.
    Es hilft nur ein Pollen Gitter.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.