Schlupfwespen gegen Motten

Biologische Bekämpfung von Motten mit Schlupfwespen. Schlupfwespen sind ein natürliche Feind vieler von uns als Ungeziefer bezeichneten Insekten. Die kleinen Insekten werden daher gerne zur Schädlingsbekämpfung, vor allem gegen Mottenarten wie die Kleidermotte oder Lebensmittelmotte eingesetzt. Sie wollen Schlupfwespen kaufen und wissen nicht wo es sie gibt? Hier finden Sie tolle Produkte.

 

 

Was sind Schlupfwespen?

Schlupfwespen ( Trichogramma evanescens) sind winzig kleine Insekten, die nur ca. 0,4 mm lang und somit für das menschliche Auge kaum zu erkennen sind. Von den bisherigen rund 150 bekannten Arten werden nur etwa zehn für die biologische Schädlingsbekämpfung verwendet.
Die Lebensdauer dieser kleinen Tiere beträgt bei optimaler Zimmertemperatur nur ca. 6 Tage.

 

Was zeichnet die Schlupfwespe aus?

Die Schlupfwespe ist ein Parasit, der uns im Haushalt zur Hand geht und uns hier tatkräftig bei Mottenbefall unterstützt. Eine Schlupfwespe legt ihre Eier direkt in die Larven der Kleidermotten oder Lebensmittelmotten. Sobald die Larve der Schlupfwespe geschlüpft ist, beginnt sie damit, die Larve der Motten aufzufressen.

Dieser Prozess dauert so lange an, bis sich die Larve der Schlupfwespe selbst verpuppt.
Als fertige Schlupfwespe geschlüpft, begibt sie sich auf die Suche nach weiteren Motten, um erneut Eier in den Mottenlarven abzulegen.

Der Kreislauf beginnt also von neuem und immer mehr Schlupfwespen sind auf der Suche nach immer weniger vorhandenen Motten. Dieser Prozess hält dabei so lange an, bis keine Motten mehr verfügbar sind, in deren Larven die Schlupfwespe die eigenen Eier der Nachkommen ablegen könnte.

Die Schlupfwespe hat nun 2 Möglichkeiten:

  1. Sie verlässt die Umgebung (unsere Wohnräume), um weitere Mottenlarven zu finden.
  2. Sie bleibt hier, findet keine weiteren Motten und stirbt aus.

Da Schlupfwespen nur krabbeln und nicht fliegen, tritt letzteres in Kraft.

 

Schlupfwespen in der Wohnung aussetzen – wie unheimlich!

Ihnen ist nicht ganz wohl bei dem Gedanken, neben den schon vorhandenen Lebensmittelmotten oder Kleidermotten auch noch eine freiwillig ausgesetzte Armee von Schlupfwespen durch die Wohnung krabbeln zu lassen?

Keine Sorge, selbst öffentliche Einrichtungen wie das Deutsche Museum in München setzten auf die Effektivität der Schlupfwespen, um wertvolle Ausstellungsstücke zu erhalten.

Die für die Biologische Bekämpfung von Lebensmittelmotten und Kleidermotten zuständigen Erzwespen sind für uns Menschen völlig unbedenklich. Sie sind mit ca. 0,4 Millimeter so klein wie ein Punkt der zwischen diesen beiden Klammern steht (.) und leisten ihre Arbeit ohne dass Sie es bemerken dezent im Hintergrund.

 


Empfehlung: Schlupfwespen gegen Lebensmittelmotten & Kleidermotten

Bestellen Sie Schlupfwespen bequem hier im Internet.
Sicher und bequem kommen diese per Briefsendung zu Ihnen nach Hause.

 


 

Fazit zur Bekämpfung von Motten mit Schlupfwespen:

• Schlupfwespen sind nur ca. 0,4 mm groß, klein wie ein Punkt zwischen Zwei Klammern (.).
• Schlupfwespen fliegen nicht. Sie sind leicht und wären jedem Windzug schutzlos ausgesetzt.
• Schlupfwespen gehen nicht an Ihre Lebensmittel und sind gesundheitlich unbedenklich.
• Schlupfwespen verschwinden vollständig, sobald keine Mottenlarven mehr zu finden sind.
• Schlupfwespen sterben so auf natürliche Weise aus und gehen mit im Hausstaub unter.

Weitere nützliche Artikel zum Thema:

Tipps zur Bekämpfung von Kleidermotten.
Tipps zur Bekämpfung von Lebensmittelmotten.

1 Kommentar

  1. Ben

    Schlupfwespen klingen vielleicht anfangs etwas abschreckend. Aber wie im Artikel beschrieben, sind sie sehr klein, fliegen nicht und sind auch sonst undenklich.

    Bei mir haben sie Wunder bewirkt!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.